Thermae 2000 wurde 1989 als Kurort am Cauberg im touristischen Dorf Valkenburg aan de Geul gegründet. Nach und nach entstanden immer mehr Freizeiteinrichtungen und die beheizten Thermen wurden auch von den Tagesgästen immer mehr genutzt. Im Jahr 1993 wurde ein 4-Sterne-Hotel mit 62 Zimmern für den Touristen realisiert. Im Jahr 2010 gründete Thermae 2000 eine Lifestyle-Abteilung, die die Gäste in den Bereichen Ernährung, Bewegung und Entspannung berät und begleitet, sowohl körperlich als auch geistig. Thermae 2000 ist sozusagen eine Quelle des guten Lebens.

Das besondere Wasser

Thermae 2000 befindet sich auf drei Quellen. Das sehr gesunde Wasser aus diesen Quellen ist seit rund 40.000 Jahren vom meteorologischen Kreislauf abgeschnitten und somit von der Belastung durch alle Arten von Schadstoffen abgeschnitten. Das Wasser ist voll von Mineralien.  Das Wasser der Thermae 2000 wird aus einer Tiefe von 381 Metern gepumpt und kommt aus einem unterirdischen See, der sich in die alten Vulkangebiete Deutschlands erstreckt. Das Thermalwasser des Innen- und Außenbades wirkt sich besonders wohltuend auf Körper und Geist aus und lädt den Körper zur Entspannung ein. Es ist das einzige fliessende Wasser der Welt das, nach unserem Kenntnisstand, keine Cäsiumradioaktivität enthält.  Nicht umsonst besagt das strenge deutsche Zertifizierungszertifikat, dass das Wasser "Ursprünglich rein" ist - eine kumulative Auszeichnung für Wasser. Das Süßwasser aus den Brunnen in 80 Metern Tiefe wird aus genau den gleichen Schichten wie die SPA-Quellen gewonnen, deren Reinheit seit Jahren gefördert wird.

Die vielen Whirlpools, Whirlbänke und Unterwassermassagen bieten zusätzliche Entspannung für Hals, Rücken oder Schultern. Eine "Rundfahrt durch die Bäder" ist ein Erlebnis für sich. Das Wasser ist angenehm warm, 32 Grad Celsius: als ob man plötzlich in die Tropen eindringen würde.

Der Spirit der Pyramide

Die Pyramide ist übrigens kein Zufall und nicht nur eigenwilliges Architekturdesign. Die aufstrebende Pyramide, die mit ihrer goldenen Spitze die zwei Schalen des Daches durchbohrt, ist in einem perfekten Winkel zum Boden von 52 Grad errichtet. Die Seitenflächen sind exakt auf die Himmelsrichtungen Ost-West und Nord-Süd ausgerichtet. Dadurch entstehen im Inneren der Pyramide besondere Kräfte. Die Meditation wird auf der Höhe des Pyramidengipfels als viel intensiver erfahren. Wer für Energiefelder empfindlich ist, spürt beim Aufstieg im Treppenhaus an einer bestimmten Stelle ein merkwürdiges energetisches Gefühl. In der Literatur sind Experimente bekannt, nach denen Rasierklingen wieder scharf werden, wenn man sie in Ost-West-Richtung legt. Auch die Qualität von Wein verbessert sich in dieser Position.

Lassen Sie sich den ganzen Tag verwöhnen..

mit unseren speziellen Arrangements

Alle Arrangements für den ganzen Tag anzeigen